26.08.06

Haben Tiere eine Seele?

Nun, haben Christen eine? Man sollte sich nicht der Illusion hingeben, dass die heutige Vernichtungslagermethode der Fleischproduktion nicht wesentlich mit unserem religiösen Erbe zusammenhinge, wie nicht zuletzt der hier (Link nicht mehr aktuell) aus dem evangelischen Magazin "chrismon" verlinkte Artikel in bemerkenswerter Klarheit zwischen den Zeilen zugibt. Wo sind die Retter des Abendlandes bei diesem Thema?

Das Tal der Wölfe

Auch wenn die dazugehörige Kontroverse schon ein paar Monate her ist, ist es nie zu spät, darauf hinzuweisen, dass dieselben Leute, die über karikaturhaft karikaturenerregte Moslems lachen, sie in ihren bunten Filmen als Bösewichte besetzen und die Straßenseite wechseln, wenn sie sie in ihren schönen Städten sehen, unerträglich zum Himmel greinen, wenn sie einmal, einmal auf dieselbe Weise behandelt werden, und noch weit, weit unerträglichere Heuchler sind. Und Antidemokraten, deren erster, natürlicher Impuls ein aristokratischer, wenn nicht tyrannischer ist. Von der Angst regiert. Womit sie sich, wie hier schon in anderem Zusammenhang festgestellt, in nichts von ihren vorgeblichen Feinden unterscheiden, in nichts. Und solange wir sie weiter wählen, werden sie und ihre terroristischen Tyrannenbrüder im Geiste sich auch immer weiter antreiben und wie ein im Rausche miteinander tanzendes Paar, wie im Todeskampf ineinander verbissene Wölfe immer schneller und immer enger umeinander wirbeln. Danse macabre.

Questionable Content

...ist ein prima Webcomic.

22.08.06

Der Muschischnorchel

Das kann ...einfach ...nicht ...wahr ...sein.

The horror ... the horror ...

Triumph the Insult Comic Dog beleidigt Star-Wars-Fans

Best. Video. Ever.

Just a perfect day

Durch Regen und Pfützen einen schweren Koffer voller Schmutzwäsche in die alte Heimat gerollt. Weil unser Weiß-was-Frauen-wünschen zur Zeit im Eimer ist. Dann einkaufen gewesen. Weil ich zur Zeit nichts im Kühlschrankmagnetenhalter habe. An der Kasse Karte abgelehnt. Zehn Minuten vor Ladenschluß 500 Meter durch Regen und Pfützen zur Bank gelaufen. Karte zischend eingezogen. Mit der von ihrer Belastung schon purpurnen Kreditkarte Minusgeld plusabgehoben, 500 Meter durch Regen und Pfützen zurückgelaufen, die Lebensmittel bezahlt und schwer in die Bahn geschleppt. Am Umstieg geradeaus gelaufen, während ein eiliger Rentner von rechts nahte. Im empirisch tausendfach bestätigten Vertrauen darauf, dass der andere anhalten wird, weitergelaufen, doch der Opa tut dasselbe. Als wir fast zusammenstoßen, haut er mit seinem Regenschirm auf meinen Arm, fuchtelt wild und brüllt Herrschaftszeiten, mich physisch fast und psychisch so umwerfend, dass ich eine Weile nur stumm stehen und starren kann. Für den Generationenkampf muß ich noch gehörig üben.

Cats that look like Hitler.com

Ein Muschikätzchen

Gibt es einen besseren URL?

Themenabend: David Hasselhoff

David Hasselhoff.

David. Hasselhoff.

Der Mann, der die Berliner Mauer zum Einsturz brachte. Der auch mit fast 80 noch seine Enkelinnen charmant nach Hause chauffiert. Der neue James Bond. Das Sexsymbol für Jedermann. Ja, jedermann:

Laß mich Dein Lederhöschen sein!

David "The Hoff" Hasselhoff!

MMORPG macht süchtig

Der erschreckende Beweis hier. Dass ein MMORPG richtig dosiert aber sehr viel Spaß macht, hier. Oh hätte ich doch früher Ersteres von Zweiterem zu scheiden gewußt! Mehr dazu in einer der kommenden Folgen von "Those were the days", aber wartet nicht darauf, die Erscheinungsfolge ist im Rhythmus der Äonen gestimmt ...

P.S.: Mit einem MMORPG, 300 Tag und Nacht virtuelles Gold zusammenklickenden Chinesen und einem eBay-Account für den realen Verkauf desselbigen kann man auch richtig reich werden. Ist das jetzt die letztgültige Perversion der Moderne oder doch nur ein Job?

Was man wissen sollte

Geier sind schwul.
Tourette ist unfreiwillig lustig, und ich bin seelisch grausam.
Statistikbasierte Maschinenübersetzung wird verblüffend gut.
Wie Sucht funktioniert, extrem lesenswert.
Wie Placebos funktionieren könnten, auch sehr interessant.
"Gattaca" wird greifbar. Guter Film. Schlechte Zukunft.
Esoterik ist völliger, völliger Schwachsinn. Na gut, das wußte man schon.

20.08.06

Moviebazaar half ...

...mit dieser guten alten Infoseite Leser A. B. und seinen Freunden, den zweiten Platz bei der Alt Ruppiner Korsofahrt, was immer sie sein mag, zu gewinnen. Glückwunsch!

Papa Schlumpf ist böse!

Krankheiten der Zivilisation

Calvin auf Ritalin

Wie man wilde Kinder mit Glückspillen zu artigen kleinen Robotern macht. Und wie man, weil mann es nicht bringt, die weibliche Orgasmusfähigkeit pathologisiert.

P.S.: Die den zweiteren Artikel in der Printausgabe bebildernden Fotos sind von Petter Hegre und wie alle seine Werke, vor allem die mit Luba Shumeyko, f'ing scharf. F'ing.

Über das Leid von Heimkindern in der frühen Bundesrepublik

Erschütternd. Und bezeichnend, dass zuerst eine gewisse Ulrike Marie Meinhof dagegen protestierte und ein gewisses Paar Baader und Ensslin etwas dagegen tat. Manchmal verstehe ich sie wirklich.

Die besseren Amerikaner

So ist ein großartiger Artikel in der sonst leider oft nicht so großartigen "Neon" über das Amerikabild der Deutschen überschrieben. Das gerade in seiner vollkommenen Verzerrung der Realität zu den klarsten Kommentaren der Ignoranz einlädt. Das impotentes Schmollen statt überpotentem Machen höchst kultiviert und gleichzeitig zutiefst neidet, obwohl die Deutschen und die Europäer, wollen sie wirklich Frieden in der Welt, nichts mehr müssen, als in die Richtung von Letzterem zu gehen, von mir aus ruhig schmollend, aber 200 Franzosen auf einer Handvoll deutscher Nußschalen schmiert sich Hassan Nasrallah zurecht und mit Genuß in die Zotteln seines Bartes.

Mehr zur Wirklichkeit und dem Zerrbild der USA im schönen Bericht einer Auswanderin.

Stell Dir vor, es ist Tschernobyl ...

...und keinen interessiert's. Herr Quality bloggt bemerkenswert über diesen äußerst ärgerlich verharmlosenden "Zeit"-Artikel über den Forsmark-Störfall und hat hier und auch da weiteres wichtiges Wissen zum Thema. Wir können dem Sicherheitsinspektor aus Sektor 7G den Technikern, die sich über die Vorschriften hinweggesetzt und darum noch rechtzeitig die rettenden Knöpfe gedrückt haben, nur auf Knien danken. Für unser Leben.

Update [24.08.06]: Vielleicht ist der Fall doch weniger dramatisch oder auch noch dramatischer als gedacht. Warten wir den Abschlußbericht ab ...

Interessante Interviews mit berühmten Leuten

Oskar Roehler über seinen leider ziemlich feigen "Elementarteilchen" und den ziemlich mutigen und ziemlich verrückten Michel Houellebecq, Shakira darüber, warum man mit dem Po wackeln muß, um über globale Gerechtigkeit sprechen zu können, more power for you, Baby, und Franz Xaver Kroetz wahnsinnig unterhaltsam und unterhaltsam wahnsinnig über seine Frauen, sein Leben und seine Wut.

16.08.06

Hassan hat 'nen Harten

Und mehr als das.

Sayyid Hassan Nasrallah sitzt in einer Höhle irgendwo südlich des Litanis und masturbiert wie ein Affe, wie ein wilder Affe zu Bildern George Bushs und Jacques Chiracs. Niemand, niemand hat ihm je den Arsch so gründlich ausgeleckt, seine Scheiße so gierig hinuntergeschlungen und ihm dann zwischen braunen Zähnen hervor, aus stinkendem Munde, auf wundgescheuerten Knien und unter strömenden Tränen gedankt, seine Bitch sein zu dürfen, heute und immerdar, wie diese beiden. Er lacht, lacht, lacht und schrubbt noch etwas fester, als er daran denkt, wie ihm der Franzose scherzend sagte, er werde seinem wilden Treiben bald mit der Fremdenlegion ein Ende setzen, und der Amerikaner mit mahnendem Finger beipflichtete, bevor sie weiter zuzelnd an seinen Würsten saugten. Er springt herum, in ungläubig trunkener Freude, dass der Sieg tatsächlich sein ist, und oh, was für ein Geschenk sie ihm dafür gebracht haben, die Bewunderung der gesamten arabischen Welt und den ganzen, ganzen Südlibanon, alles sein, nur sein! Sein Gesicht glühend, dreht er sich zum riesigen Spiegel an der Wand, und als er erinnert, dass auf der anderen, durchlässigen Seite der Jude steht, in totaler, versteinerter Schreckensstarre, weil der Good und der Bad Cop ihn, Hassan, bis zur Neige leergelutscht haben, als pisse er Nektar, als schisse er Ambrosia, da kommt es ihm endlich, in Welle nach Welle, in einer unendlichen Folge köstlicher, himmlischer, hohnlachender Orgasmen des Terrors.

Der Sieger

Das perfekte Perpetuum mobile. Jetzt auch als Vibrator.

12.08.06

Zwei Haussklaven

Heute endlich auch den versehentlich veröffentlichten Briefroman im Postfach gehabt, über den halb Deutschland böse lacht: Schadenfreude ist ein unübersetzbares Wort. Dennoch ein wenig Textkritik.

Von: Gerloff Anica
Gesendet: Donnerstag, 22. Juni 2006 09:43
An: Schöffel Christina
Betreff:

Morgen schnitte!;o)

ServiceCenter Nürnberg
Gerloff, Anica

Mit einem kleinen Morgengruß läßt sich das große Drama unauffällig an, offenbart aber schon im ersten, ohne Leerstelle direkt hinter das Ausrufezeichen gesetzten Smiley so verwegene Verachtung für die hergebrachten Regeln der deutschen Sprache wie leidenschaftliches Brennen für kreatives Newspeak, Oxymoron hin oder her. Doppelplusgut d00d!!1

Von: Schöffel Christina
Gesendet: Donnerstag, 22. Juni 2006 09:44
An: Gerloff Anica
Betreff: AW:

Na Baby, alles klar?
Bin nur irgendwie müde und hab Ohrenschmerzen.
Martin war gestern abend ne dreiviertel Stunde da. Hatte mich extra rasiert und dann wollte er mich net. Hatten schon bestimmt 2 Wochen keinen Sex. Na ja. Kann man nichts machen.

Wie war dein Abend so??

Nur eine Minute später kommt Christina, die tragisch von schlimmsten, pochenden Ohrenschmerzen (Tumor?) gepeinigte zweite Heldin, umstandlos zur rasierten Sache, und wir ersparen uns diesmal noch eine Erörterung der drängenden Frage, weshalb erwachsene Männer eigentlich von kleinmädchenglatten Labien angetörnt werden sollen, aber warum nur klappt es nicht mit Martin, obwohl sie doch 45 Minuten lang alles getan hat, was sie tun konnte, was wollen diese Kerle eigentlich noch???ß

Doch kaum eine Viertelstunde später weiß ihre Freundin Anica schon erstaunlich knackigen und pragmatischen Rat, obwohl sie viel Aua in ihrem runden Köpflein und auch ganz, ganz schlimme "Kustenanfälle" hat:

Von: Gerloff Anica
Gesendet: Donnerstag, 22. Juni 2006 09:59
An: Schöffel Christina
Betreff: AW:

Ja süße, ich hab kopf aua, zahnschmerzen und halsweh mit starken kustenanfällen und jetzt frag nochmal! Ne, müde bin ich net, bin schon fit!Hab ja au erst um 9 angefangen!

Doch, was sagen!

Prima! Aber leider, si tacuisses ...

Kann doch net angehn. Ihr seit erst 1 1/2 Jahre zam, wie soll denn das nach 10 Jahren werden?Aller 4 Monate mal? Der soll sich auch mal en bisschen zam reißen!

Richtig, weil nichts eine schlaffe Beziehung und einen selbigen Penis wieder aufrichtet wie wütende Appelle, sich endlich mal "zam" zu reißen. Doch vielleicht ist das ja so in Kreisen, in denen einfachere Kausalitäten zu wirken scheinen als in jenen, die Wörter wie "Kausalitäten" benutzen ...

Der wird's sichs wohl jeden tag machen, dass ers net von dir willl oder was?Wenn ich mich rasiert habe und dani fässt nur dahin und merkt das, wird er sofort rattenscharf und will sex. Da muss ich garnichts weiter tun! Wir haben auch unsere bedürfnisse als frau und wolllen befriedigt werden und aller 2 wochen is echt aweng arg!

Hab mich lieb!

Ach Mädchen, warum muß Dein Braun das Surrogat Deiner Begierde sein, kannst Du sie nicht, wie Du oben doch noch so richtig erkannt hast, selbst nennen? Fällt Dir doch sonst nicht schwer, frei zu sprechen ...

Schön, hatte sex ;o)
Haben Pizza gegessen. Haben noch CSI geschaut und wassermelone gefuttert und uns vorher nackert gemacht! [...]

Ich frage mich oft, wie man angesichts einer solchen Realität noch Satire schreiben können soll. Doch solche Details rauschen an Christinas heftig pochenden Ohren einfach vorbei:

Von: Schöffel Christina
Gesendet: Donnerstag, 22. Juni 2006 10:02
An: Gerloff Anica
Betreff: AW:

Ja fands auch schade. Aber er war anscheinend sehr müde. Hatte den ganzen nachmittag gelernt und war davor in derFH. War auch recht enttäuscht. Er sagt es liegt am Stress und da vergeht ihm eben jede Lust. Muss ich wohl zu hinnehmen. Hab im Moment halt auch keine Lust von mir aus was zu machen um ihn heiß zu machen, weil ich keinen Bock auf ne Abfuhr habe. .. .. Bei Sebastian war das anders. Der is da acuh immer glei rattig geworden. Schon wenn er mich gesehen hat.Was solls. [...]

Ja, Hingabe ist das Los des Weibes! Gott bewahre eine "Abfuhr", dann schon lieber stumm weiterlächeln und allen Frust, allen Ärger runterschlucken, bis er ein kleiner, heißer Ball unter den Füßen ist. Richtig, Anica?

Von: Gerloff Anica
Gesendet: Donnerstag, 22. Juni 2006 10:32
An: Schöffel Christina
Betreff: AW:

Ja, das glaub ich, aber ich wäre auch sehr enttäuscht gewesen, wenn ich seit 2 wochen keinen sex gehabt hätte, dann mich rasiert und chick gemacht hätte und mich mein freund scho wieder hätte abblitzen lassen. Irgendwann muss er doch auch mal wieder lust haben!Aber das stimmt, ich würde dann auch net mehr den anfang machen, weil ich angst hätte wieder ne abfuhr zu bekommen. Ich würde dann garnichts mehr machen und einfach warten bis er mal wieder lust hat und von alleine kommt!

Genau, wofür hat man denn den Braun angeworfen und sich "chick" gemacht, und selbst in Anführungszeichen sträubt sich in mir alles, dieses Wort so zu schreiben, wenn man sich dann nicht mal in seine Kemenate zurückziehen und auf Prince Charming warten kann? Klappt doch sonst auch immer!!!!1

Ja bei dani is das auch so und das find ich auch richtig so, dass er scharf werden sollte, wen er mich nackert sieht oder mich anfässt!Is ja auch richtiog so! [...]

Ganz richtiog, und wer sind wir schwachen Weiber, die göttliche und natürliche Ordnung zu stören? Wer sind wir, uns über die vom Herrn so weise und gut gemachte Welt zu beklagen? Es muß an uns liegen, dass wir so unzufrieden sind, nur an uns!

Von: Schöffel Christina
Gesendet: Donnerstag, 22. Juni 2006 10:44
An: Gerloff Anica
Betreff: AW:

Ich finds auch dumm im Moment. Fühl mich ziemlich unattraktiv und unbegehrt. Warte halt jetzt ab bis er weniger Stress hat und hoff einfach dass es besser wird. Hab halt auch keinen Bock immer nur zu warten bis er ma kommt, weißte? Komm mir da echt auch blöd vor. Komm mir so langsam allgemein echt blöd vor und bin echt traurig. Fands aber schön dass er trotz dem ganzen Stress gestern nochmal vorbeigekommen ist.Hätte er ja auch net machen brauchen. [...]

Auf dieses traurige Bekenntnis hin zeigt Anica schwesterliches Mitgefühl und wiederholt ihren Ratschlag, einfach darüber zu reden, sprich mit ihm ...

Von: Gerloff Anica
Gesendet: Donnerstag, 22. Juni 2006 14:56
An: Schöffel Christina
Betreff: AW:

Ja maus, so würde ich mich an deiner stelle auch fühlen, wenn mein freund mich net mehr anfassenb würde und kein sex mehr haben wollen würde!Tust mir scho echt leid maus!Gehört halt einfach dazu!

Ja, das stimmt schon, aber ich würde mich auch blöd fühlen. Hast ihm das mal gesagt, wie du dich fühlst, wenn er immer net will!??

...aber es sind wenn auch nur Glasperlen, so doch vor die Säue, und der Leser rauft sich die wenigen verbliebenen Haare in Raserei angesichts soviel beidseitig zur Schau gestellter Kommunikationsunfähigkeit:

Von: Schöffel Christina
Gesendet: Donnerstag, 22. Juni 2006 15:03
An: Gerloff Anica
Betreff: AW:

Ja hab gemein dass ich mich echt unattraktiv fühle und gefragt obs an mir liegt. Und er sagte durch den Stress kann er net entspannen und es tut ihm leid

Statt ihrer verstockten Freundin nun aber gehörig den verdrehten Kopf sauberzuwaschen, legt Anica ihr eine, wenn auch recht niedrige, Meßlatte für Sex auf!

Von: Gerloff Anica
Gesendet: Donnerstag, 22. Juni 2006 15:17
An: Schöffel Christina
Betreff: AW:

Naja, aber auf die dauer geht des auch net gut!Find ich gut, dass du soviel verständnis hast, hätte ich sicher net ganz so viel, aber irgendwann muss er doch auch mal wieder und du willst doch auch öfters oder net??Mir würdes zumindest so gehen, also wenigstens 1 oder 2 mal die woche braucht man doch schon oder?

Gefangen in ihrer selbstgewählten Sprachlosigkeit, kann Christina nur zustimmen und hilflos aus den Lefzen sabbern wie ein Häftling auf Wasser und Brot, vor dessen Zellentür die herrlichsten gebratenen Wildschweine, Hummer und Fasane vorbeiparadiert werden. Doch der Schlüssel steckt, Frau, er steckt!

Von: Schöffel Christina
Gesendet: Donnerstag, 22. Juni 2006 15:26
An: Gerloff Anica
Betreff: AW:

Ich könnt im Moment jeden Tag, bin irgendwie rattig wie die Sau. Ja einma die Woche haben wir auch, aber ich mag halt auch ma spontan irgendwie und ich trau mich aber net ihn zu verführen weil mir ne abfuhr zu sehr weh tut.

Aja was soll ich n machen,wenn ich nur sage was mich stört macht das alles sicher uach net besser

Nun, man soll aufhören, wenn es am schönsten ist, und folgerichtig sendet Anica die nächste Mail nicht nur an Christina, sondern auch an das gesamte Büro des Generalbevollmächtigten für den Arbeitseinsatz Arbeitsamtes Nürnberg, nicht aber, ohne ihrer Freundin noch einmal abschließend in allem, allem beizupflichten, ihren eigenen Rat damit himmelweit in den Wind schießend:

Von: Gerloff Anica
Gesendet: Freitag, 23. Juni 2006 12:01
An: _BA-Nürnberg-SC-Vermittlung-4
Betreff: AW:

Mir geht's manchmal auch so!Gestern hatten wir zwar keinen sex, da hatte ich keine lust, nur vorgestern und heute is Freitag und da habne wir mit sicherheit, denn ich war heut früh scho rattich auf meine maus ;o) Also 3 mal die woche werden wir wieder haben, also heute und mit sicherheit am WE nochmal!

Das glaub ich maus, das würde mir auch so gehen!

Ne, da haste recht, das is bei daniel auch vergebens, auch wenns bei uns um andere sachen geht, als um liebe und sex, wenn wir problemchen haben. Da geht's eher um unordnung machen bei mir heim und kosten und sowas!

Ja, ne, warum auch sagen, was einen stört, nicht wahr, macht unser schönes kleines Heim doch so unharmonisch, und er hört ja eh nicht, jaja, laß ihn ab und zu drüberrumpeln, dann hat er seine Ruh und Du deine, laß ihn Dich ab und zu besoffen verprügeln, er entschuldigt sich doch immer so lieb, denk an die Kinder, Du kannst ihn nicht verlassen, laß ihn Dich doch würgen, würgen, bis Du keine Luft mehr bekommst, sei stumm und schlucke hinter Deinem Lächeln die ausgeschlagenen Zähne hinunter!

Die Sklaven hassen jene, die frei sein wollen. Die Peitsche für sie, die Peitsche!