16.09.07

Winona Ryder

Winona Ryder

Vor kurzem dachte ich, daß ich lange nicht mehr an Winona Ryder gedacht habe. Weil ich sie schon lange nicht mehr in einem Film gesehen habe. Wegen Saks Fifth Avenue usw. Und dann dachte ich, schade. Echt schade.

Noni war nie die beste Schauspielerin ihrer Generation, da muß man erstmal an Kate Winslet vorbei und dann noch an Kate Winslet, aber wer sie in "Mermaids" erblickt hat oder im meist wunderbaren "Night on Earth", selbst in "The House of the Spirits" oder im etwas verkorksten "Girl, Interrupted", konnte nicht umhin, sie zu lieben, und dabei habe ich bis heute nicht "Edward Scissorhands" oder "Heathers" gesehen, kleines dunkles Geheimnis. Nicht die Beste, aber alles, alles andere als die Schlechteste, und die ideale Schauspielerin für Tim Burton, bevor er Helena Bonham Carter kennenlernte, die allerdings selbst an Kate Winslet vorbeizieht, wenn auch vielleicht nicht ganz an Kate Winslet. Und die Liebenswerteste und die Schönste, oh großer Gott, selbst Johnny f'ing Depp, der noch die freie Wahl hätte, wenn er nach Mädchen mit Exkrementen schmeißen und brüllen würde wie ein Schimpanse, hatte "Winona Forever" auf seinem Oberarm stehen. Und hätte sie meinen flehentlichen Rat befolgt und sich zumindest einmal wenigstens ein bißchen nackig gemacht, wäre auch das mit Saks Fifth Avenue, ich wette, nur maximal halb so schlimm gewesen, ja Euer Ehren, ich war mit dem Flammenwerfer im Waisenhaus, weil ich die Kleinen schreien hören wollte, aber sehen Sie sich doch nur diese Dinger an etc.

Aber wer die Regeln nicht kennt, stolpert halt darüber.

Schade. Echt schade.

Kommentare:

  1. "... und sich zumindest einmal wenigstens ein bißchen nackig gemacht, wäre auch das mit Saks Fifth Avenue, ich wette, nur maximal halb so schlimm gewesen, ja Euer Ehren, ich war mit dem Flammenwerfer im Waisenhaus, weil ich die Kleinen schreien hören wollte, aber sehen Sie sich doch nur diese Dinger an etc."

    Perfekt.

    AntwortenLöschen
  2. "... und sich zumindest einmal wenigstens ein bißchen nackig gemacht, wäre auch das mit Saks Fifth Avenue, ich wette, nur maximal halb so schlimm gewesen, ja Euer Ehren, ich war mit dem Flammenwerfer im Waisenhaus, weil ich die Kleinen schreien hören wollte, aber sehen Sie sich doch nur diese Dinger an etc."

    Blick ich nicht?! Von wo stammt das?

    Aber Andi, hast du auch nicht BS Dracula gesehen?
    Da hat sie mir am Besten gefallen und es ist ein wirklich schöner alter '90 Jahre Film.
    :o)

    AntwortenLöschen
  3. Das stammt von nirgendwo, das ist ein Pastiche verschiedener lustiger Klischees. "Dracula" habe ich zwar gesehen, aber kann mich kaum noch daran erinnern, das ist ewig her. Vielleicht mal wieder schauen :)

    AntwortenLöschen
  4. mit Flammenwerfer ins Waisenhaus...HAHAHAHAHAHAHA...

    Schade, dass man nicht ohne Konsequenzen öffentlich böse sein kann, wenn man nicht gerade aussieht wie Winona.

    Übrigens schau dir mal "Looking for Richard" an...Als ob Shakespeare ihr die Rolle auf dem Leib geschrieben hätte...hehehe

    AntwortenLöschen
  5. Und was ist aus "A Scanner Darkly" geworden?

    http://www.imdb.com/gallery/ss/0405296/8.jpg.html

    AntwortenLöschen
  6. Da hat sich Winona nicht wirklich nackig gemacht, sondern die Animatoren haben in der Postproduction über ihren Sport-BH Zeichentrickbrüste gemalt. Traurig, aber wahr.

    AntwortenLöschen
  7. Egal, sind mir auch recht. Aber wo hätte ich die denn sehen können?

    AntwortenLöschen
  8. Na, in "A Scanner Darkly" :)

    AntwortenLöschen