20.04.06

Dresden

Kruzifix, das sollte doch nur ein Scherz sein!

de.rec.film.misc - Bekannte Filme als deutsches Remake (7. 4. 2002)

Ein voriger Post hat mich auf die Idee gebracht: Wen würdet Ihr besetzen, wenn nicht die Amis, sondern die Deutschen ausländische Filme remaken würden? Natürlich fällt das vor allem wegen der Abwesenheit bekannter deutscher Schauspielerinnen schwer, aber vielleicht geht's ja doch ... [...]

"Dresden 1945": Die Hitlerjungs Ralf Bauer und Stefan Pinnow verlieben sich in das BDM-Mädel Antje Pieper, werden aber in den Krieg abgezogen, in dem Ralf an der Ostfront verschwindet. Als er von den Toten zurückkehrt, hat sich Stefan schon in Antje verliebt. Kurz bevor es zum Knall kommt, greifen die Alliierten Dresden an, und die beiden Freunde stürzen zur Flak ... Deutsche Veteranen- und Vertriebenenverbände unterstützen den Film mit großzügigen Fördergeldern, und Prof. Dr. Prof. Dr. Dr. Dr. Guido Knopp empfiehlt den Kinobesuch. Der größte Erfolg der deutschen Filmgeschichte. Bei der "Lola"-Verleihung trägt Ralf Bauer den Orden seines Großvaters.

Und was ist jetzt?

Das ZDF-Fernsehfilm-Ereignis des Jahres 2006: Der Zweiteiler "Dresden" ist ein fesselndes Antikriegsdrama und eine ungewöhnliche, bewegende Liebesgeschichte zugleich.

Ach Lolle, warum mußt Du Dich für sowas hergeben? Hast Du das nötig?

Oh Lolle ...

Hör mal, "Antikriegsdrama" schön und gut, aber wer dreht denn schon Prokriegsdramen, das wäre doch mal originell, nicht wahr, "Liebesgeschichte", jaja, bist ja eine hübsche Frau, "wissenschaftliche Fachberater", schon recht, 's war so, und schlimm war's, und vielleicht tue ich Dir und Deinem Film ja Unrecht, hätte ihn wenigstens eine Minute lang sehen sollen, statt in Abscheu und Ekel umzuschalten, aber, Liebes, meinst Du nicht, der deutsche Geschichtsdiskurs stagniert schon genug, mußt Du ihn noch umdrehen, aus dem Nebel des Krieges das Schwarz und Weiß Hollywoods machen, böse Nazis, gute Deutsche, böser "Bomber" Harris, guter Bomberpilot? Wann kommt eigentlich "Birkenau", "ein packendes Antikriegsdrama und eine originelle, berührende Liebesgeschichte zugleich", zwischen einer von Dr. Mengeles Krankenschwestern und zweien seiner Zwillingsversuchsopfer? Wie, geschmacklos? Wie, zynisch? Wie, absolut menschenverachtend? Sag bloß, Baby!

Kommentare: