27.08.2013

Fußball ist eine Religion

In Old Trafford, mit seinen Statuen von Trainern, Gedenktafeln, überdimensionalen Fotos und einer ganzen nach Alex Ferguson benannten Tribüne habe ich endlich verstanden, dass Fußball die Religion unserer Tage ist, ein Kult mit Riten und Gesängen, in dem man sich jedes Wochenende verliert und eins mit der Welt wird. Kein Wunder, dass es da zu Kritik an einem milde scharfen Postkartenmotiv kommt und sogar Sascha Vogt nochmal alles erklären muss: In Kirchen macht man keinen Wahlkampf. Armes Deutschland ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen