27.03.05

Gute Spiele

...auf dem Computer sind mehr als schwer zu finden, weswegen ich auf Emulatoren und alte Videospiele zurückgreife, die ich hier künftig kurz empfehlen will.

Szene aus F-Zero Szene aus Super Mario World

Den Anfang machen heute "F-Zero" und "Super Mario World", zwei der ersten und weiterhin besten Spiele fürs Super Nintendo, 1990 von Nintendo selbst veröffentlicht.

Während das Rennspiel durch eine eingängige Steuerung, liebevoll elektronische Musik und immer wieder spielbare, in späteren Stufen aber überraschend schwierige Strecken angenehm erfreut, macht das innovative Jump'n'Run durch seine vielen Levels, Einfälle, Themen und Geheimnisse staunen, von Yoshis Insel bis zu Bowsers Tal. Verschwiegen werden soll aber auch nicht, dass die Statistenautos in "F-Zero" manchmal gar zu gemein über die Bahnen torkeln (oder ich fahre zu schlecht) und die Gegner wie in vielen ähnlichen Spielen unmöglich schnell wieder aufschließen können, während ich im umgekehrten Fall hoffnungslos hinterherzuckeln muß (und so schlecht fahre ich auch wieder nicht), und dass Marios Abenteuer ein wenig den einfachen Charme und die spielerische Herausforderung seiner Vorgänger vermissen läßt - mit 60 Leben läßt's sich recht unbekümmert, aber leider auch recht unbeteiligt spielen.

Szene aus Super Star Wars Szene aus Donkey Kong Country

Ganz anders sieht das im Jump'n'Shoot "Super Star Wars" von LucasArts und dem Jump'n'Run "Donkey Kong Country" von Rare aus, zwei der schönsten, aber auch frustrierendsten Super-Nintendo-Spiele, die je veröffentlicht wurden. Ich weiß bei diesen Werken nie, ob ich nun wegen der wundervollen Hintergründe und der großartigen Musik oder wegen der knackschwer-gnadenlosen Levels und der eigentlichen Ideenlosigkeit weinen soll, greife nach jedem allzu seltenen Extraleben wie ein Ertrinkender nach einer feuchten Planke und schleudere das Joypad ob der zahllosen Feinde, die keinen einzigen Fehler verzeihen, wieder und wieder in die Ecke, hole es schließlich aber doch immer und immer zurück, um weiterzuspielen. Vielleicht sehen so ja Meisterwerke aus.

Kommentare:

  1. Jo, old school ist manchmal immer noch am besten. Man mag mich für irre erklären, aber ich plane zur Zeit, die Lemmings-Songs zu remixen :-) geht doch nichts über diesen einmaligen Düdel-Sound!

    AntwortenLöschen
  2. Ist in Arbeit, das Rohmaterial hab ich fast fertig, jetzt muss noch ein bisschen gemixt werden, bis zur mp3 brauchts aber wohl noch ein paar Wochen, hab ja im Moment auch wieder Uni und bin an diesem Compi hier nur mal am Wochenende...

    AntwortenLöschen