12.03.09

All you need

Oh, hey, mein Schweinehund? Stellt Euch den Balrog aus "The Lord of the Rings" vor, Durin's Bane. Krallen, Flügel (?), eine vielzüngige Flammenpeitsche, fünftausend Jahre Haß.

Mein Schweinehund benutzt den Balrog von Moria als Zahnstocher.

Die gute Nachricht: Ich bin wenn nicht Gandalf, so doch Radagast, Freund der Tiere und zäh. Und so geht es Tag für Tag Richtung Diplom, weswegen ich zwar weder viel erlebe noch Zeit zum ausführlicheren Bloggen habe, aber Stunde für Stunde und Hieb für Hieb nehme ich dem Monster einen brennenden Zahnstocher nach dem anderen, bis es bald und endlich vor kariösen Schmerzen tot zusammenbrechen wird. Always brush your teeth, kids!

Es braucht also außergewöhnliche Ereignisse, um mich zu einem aktuellen Eintrag anzuregen.

This qualifies.

Fuck, Winnenden ist hübsch. Die Altstadt ist niedlich und der Weihnachtsmarkt schön, hausgemachte Kartoffelchips for the win! Das ist nur 20 Kilometer von hier ...

Aber abgesehen von der Nähe, abgesehen vom Neuigkeitswert an sich, abgesehen vom Mitgefühl mit den Opfern und ihren Angehörigen, was ist außergewöhnlich? "Er war ein ganz unauffälliger Junge, bis er mir mit seiner Beretta in den Kopf geschossen hat" - geschenkt. "Er war ein introvertierter Loser ohne Freunde, nur seine Katze hat er geliebt" - you don't say. "'Counter-Strike' und 'Crysis' haben ihn zum Mörder gemacht (wählt mich)" - okaay. "Daß binnen 5 Minuten 30.000 Polizisten vor Ort waren, gibt mir eine steinharte Erektion" (Günther O.) - ähh?

Nein, das Außergewöhnliche ist, daß nichts an diesem Amoklauf außergewöhnlich ist. Die üblichen Verdächtigen sondern ihre üblichen hilflosen, widerlich opportunistischen Sprechblasen ab. Die Sicherheitstheaterindustrie kriegt feuchte Höschen, nichts gegen feuchte Höschen an sich, mmm feuchte Höschen. Und die Winnender weinen, suchen Erklärungen, fragen Warum.

Same ol', same ol'.

Warum?

Weil.

Weil.

Und weil.

It's easy.

Kommentare:

  1. schön, dass die welt für dich so einfach ist und ein komplexes system wie das tier "mensch" mit drei "weils" zu erklären ist. umarmt euch alle, hört beatles und dann gehts uns allen gut.
    und einen amoklauf, respektive die trauer und verzweiflung anderer leute zu nutzen, um sich über deine, bekanntermassen verhassten, politiker und sicherheitsfreaks und konsorten auszulassen, ist genauso doppelmoralig, wie das verhalten, das du bei oben genannten kritisierst! hauptsache "fcku the system", wenn mal ein bisschen ruhe u. besinnung (für einen angehenden lehrer, wohlgemerkt!)angebracht wäre !!!1

    AntwortenLöschen
  2. Natürlich mag es wohlfeil und verkürzt sein, zu sagen, Amokläufer bräuchten nur mehr Liebe. Aber sicher weniger verkürzt, als zu sagen, sie bräuchten weniger "Killerspiele", und weniger wohlfeil, als zu sagen, daß sie einfach krank sind und sich das Geschehen somit Erklärung und vor allem Verantwortung entziehe.

    Doch es gibt beides.

    Und darauf hinzuweisen ist meine Freiheit, zumal und insbesondere, wenn die Geier wieder über den noch warmen Leichen kreisen. Auf Aasgeier zu zeigen, soll genauso verwerflich sein, wie einer zu sein? I beg to differ. "Ruhe und Besinnung" scheinen mir hierbei nur denen in die Hände zu spielen, die beides nie befolgen und die Debatte in ihrem falschen Sinne monopolisieren wollen. Mit "fuck the system" hat das nichts zu tun, sondern mit Freiheit und Wut.

    AntwortenLöschen
  3. bla bla bla.... als aasgeier über die aasgeier zu fliegen, ist auch nicht besser. das habe ich gemeint, aber mir ist diese diskussion eh zu blöd!

    AntwortenLöschen
  4. Viel mehr setzt der Voyeurismus zu, dessen man sich selbt verachtender Weise nicht enthalten kann. Und wenn nicht ist alles Zynismus, that's really f* crazy

    AntwortenLöschen
  5. "Killerspiele"?!
    Man merke: Es gibt keine so genannten "Killerspiele", nur Killer, die sie spielen!!

    AntwortenLöschen
  6. Ein paar Meinungen zum Computer-/Killerspielthema:
    http://www.tagesschau.de/inland/killerspiele102.html

    Man merkt übrigens, dass unter den Kommentatoren jemand einen großen Teil Deines Genpools/Deiner Erziehung teilt, also so rein stilistisch...

    AntwortenLöschen