30.03.07

Coole Sachen

Erste zarte Blüten des Widerstandes gegen den epidemisch grassierenden Glauben, man müsse mit 21 gefälligst seinen Master cum laude abgeschlossen haben und dabei zwei Jahre im Ausland und vier im Beruf gewesen sein, wobei man weder mit einem Partyfoto noch einer nicht absoluten Opfer- und Versklavungswillen beweisenden studiVZ-Gruppe jemals im Internet zu erwischen sein dürfe, regen sich endlich auch medial. Wir werden es uns natürlich nicht nehmen lassen, uns demnächst zum veritablen Amorphophallus dieser Résistance zu wandeln.

Helmut Schmidt liest offenbar mein Blog und warnt vor einem neuen atomaren Rüstungswettlauf. Wenigstens wird das Thema dann endlich wieder hip sein.

Gero von Randow schreibt ziemlich treffend über die Lebensbejahung des Atheismus, und Josef Joffe erinnert zum Fünfzigsten mehr als zurecht daran, warum Europa so toll ist. Zu den letzten Ausgaben meines ausgelaufenen Abonnements immerhin noch einmal ein paar erfreuliche "Zeit"-Zwischenwürfe.

Habt Ihr's gewußt? Die Welt ändert sich.

Noah Kalina fotografiert sich selbst seit sieben Jahren jeden Tag.

Und Matt Harding tanzt sich um die Welt.

Coole Sachen!

1 Kommentar: